EISHOCKEY UND ICH - EINE KOMPLIZIERTE GESCHICHTE

Feuerwehrmann? Polizist? Astronaut? Das mögen durchaus jene Berufe sein, in die sich kleine Jungs hineinträumen. Bei mir war der Berufswunsch ein ganz anderer: Aus mir sollte ein Eishockey-Star werden! Nun muss man wissen, dass ich in Sportarten wie Tischtennis, Badminton und mit gewissen Abstrichen auch beim Tennis nicht der Allerungeschickteste war, dass ich mich jedoch auf Skateboards, Roll- und Eislaufschuhen nur unter größter Anstrengung irgendwie auf den Beinen halten konnte! 

Die Erfüllung meines Wunschtraumes, einmal mit Eishockeyschuhen über den Eislaufplatz zu jagen, war meinen Eltern offenbar ein so großes Anliegen, dass sie mir Hockeyschuhe kauften und mich damit - ich mochte damals vielleicht zehn oder zwölf Jahre alt gewesen sein - auf die Allgemeinheit losließen. 

Der Traum vom Eishockey-Crack war nach rund fünf Minuten ausgeträumt! Ehe meine Karriere so richtig beginnen konnte, wurde diese durch einen Nasenbeinbruch auch schon wieder jäh gestoppt! Ich sehe heute noch die Eisfläche vor mir und mein in hübschem Hellrot rasch in tiefere Eisschichten einsickerndes Nasenblut. Der Eismeister hatte an diesem Abend sicher seine Freude!

Mit meinem Einverständnis verkauften meine Eltern bereits wenige Tage nach diesem Vorfall die nahezu ungebrauchten und nur dezent angebluteten Hockeyschuhe. Das Karriereende hatte mich ereilt!

Meine Liebe zum Eishockey blieb bestehen. Am 7. Mai 2005 erfüllte sich einer meiner großen Träume: Ich war bei der in Wien ausgetragenen Eishockey-A-WM unter den Zusehern! Auf dem Spielplan standen die Zwischenrunden-Begegnungen Weißrussand-Kasachstan (2:0) sowie DER Schlager schlechthin: Slowakei-Tschechien (1:5).  Niemals werde ich vergessen, wie der Tscheche Jaromir Jagr, einer der körperlich robustesten und besten Spieler aller Zeiten, nach einem Bodycheck mit einem erschreckend ohrenbetäubenden Knall in die Bande katapultiert und danach bewusstlos von drei Ordnern von der Eisfläche getragen wurde... und wie er zu Beginn des nächsten Drittels wieder auf dem Eis stand, als wär überhaupt nichts gewesen.

In der Zwischenzeit sind Besuche bei Meisterschafts-Spielen der Graz 99ers, des KAC, der Vienna Capitals und des EC Red Bull Salzburg sowie am 5. Mai 2019 ein WM-Vorbereitungsspiel der österreichischen Nationalmannschaft gegen Dänemark (1:3) dazugekommen. 

Was aber will ich mit all dem sagen? Lasst mich kurz nachdenken ... ich habe da jetzt wohl ein wenig den Faden verloren.

Ach ja, das war's: Mein Kindheitstraum war nicht nur Eishockey-König zu werden sondern auch einen - damals unerschwinglich teuren - Eishockey-Spieltisch zu besitzen! Was habe ich meine Eltern gelöchert, mir so ein Ding zu kaufen. Und noch heute höre ich deren Antwort: "Gerne kannst Du einen solchen Tisch haben. Nur bezahlst du den selbst von Deinem Taschengeld." Nun ... Sparen war damals nicht so ganz meine Sache. Und so stand ich oft mit furchtbar traurigem Blick vor dem Schaufenster des Spielwarengeschäftes, in dem dieser Tisch nur auf mich zu warten schien und wusste, dass ich das Geld dafür niemals zusammenbekommen würde. Und so war es dann auch.
     Und irgendwann im Lauf der Jahre hatte ich auf diesen Tisch vergessen. Niemals wäre ich auf die Idee gekommen, dass diese Eishockeytische auch heute noch produziert werden!

Und wieder war es unser Clubraum, in dem die Sprache auf diese Tische und mir damit zu Ohren kam, dass es diese immer noch zu kaufen gibt! Bereits vier Tage später war ich stolzer Besitzer eines NHL STANLEY CUP HOCKEY TABLES in Topausstattung! Es steht außer Frage und ist unbestreitbar, dass nach wie vor ein - mittlerweile doch recht großes - Kind in mir schlummert. Stehe ich jedoch an diesem Tisch, sehe ich mich selbst wieder in meinen allerjüngsten Kindertagen und finde mich in meinem Traum als großer Eishockey-Star wieder. Und ich fühle mich geborgen.

jumpwalker | 10.2020

1. NHL STANLEY CUP HOCKEY TURNIER
Sonntag, 6. September 2020


8 | 3-2-0 | 9:3 | jumwpalker
7 | 3-1-1 | 10:6 | SWitti
7 | 2-3-0 | 9:7 | ReHuWi
4 | 1-2-2 | 7:9 | DerSkues
3 | 1-1-3 | 7:9 | McCasual
1 | 0-1-4 | 3:11 | Lynyrd

2. NHL STANLEY CUP HOCKEY TURNIER
Samstag, 10. Oktober 2020


5 | 2-1-0 | 8:3 | jumwpalker
4 | 1-2-0 | 4:3 | DerSkues
2 | 1-0-2 | 6:7 | SWitti
1 | 0-1-2 | 3:8 | hr_kriese

PERSÖNLICHE STATISTIK ALLER FREUNDSCHAFTS- UND TURNIERSPIELE 
IM ZEITRAUM 1.8.2020-10.10.2020 | Spieldauer je 5 min

21 Spiele | 32 Punkte | 14-4-3 | 35:15